Aufklärung zum Thema Drogen

Hasch war gut, LSD der Horror

– Ein anonymer Erfahrungsbericht –

Vorerst will ich mal loswerden, dass ich diese Homepage wirklich gut finde. Man findet sonst meist nur Seiten, die den Drogenkonsum mit Fotos oder auf andere Art (wie auch immer) subjektiv dokumentieren. Endlich mal eine Seite die völlig objektiv die Schattenseiten wie auch die Sonnenseiten des Konsums offen legt. Mein Kompliment !!!

Zu mir: ich bin zwar erst 18 Jahre alt, habe aber schon mit 13 erste Erfahrungen mit Cannabis + LSD gemacht und möchte mit einem Bericht die Aufklärung unterstützen, denn die schöne Welt, die einem die Drogen vermitteln, macht zu oft zu blind für die Realität.

Mein erster Hasch-Trip mit 13

ich ging mit meinen bruder und dem gitarristen unserer blackmetallband durch Hannovers innenstadt. wir wollten zu ‘25 music’, warum weiss ich nicht mehr. jedenfalls hatte mein bruder was zu kiffen dabei und wir saßen uns mitten in der innenstadt auf eine wiese (ich glaub die war für hunde gedacht) und rauchten einen joint. ich hatte zuvor zwar schon ein paar mal an einem gezogen aber noch nie etwas gespürt. anders an diesem tag: es fing erst ganz schleichend an. es war wie ein schleier, der sich langsam über mich legte. ich nahm die autos, die leute und alles um mich irgendwann nur noch sehr schwach wahr, weil ich in dieses gefühl, als würde mein geist von mir fallen völlig vertieft war.das gefühl zu fallen hörte dann aber auf, als wäre ich aufgekomen.

ich war überzeugt, dass sich mein geist jetzt völlig von meinem körper gelöst hat und dass ich jetzt geistig neben mir säße. ich konnte mich zwar noch bewegen aber als ich dachte so, jetzt bewegst du mal deinen arm, bewegte sich mein arm erst einige sekunden später. aber als ich dann einen lachflash bekam, (es war wirklich alles zum totlachen !!) bemerkte ich die leute die an uns vorbeigingen und uns anstarrten und bekam dann auch wieder mit, was um mich rum geschah. allerdings hatte ich so gut wie kein kuzzeitgedächnis mehr.

ich wollte mich mit meinem bruder unterhalten, der neben mir saß aber kaum, dass er etwas sagte, hatte ich es auch schon wieder vergessen. eine sache konnte er mir aber klar machen: ich sollte ihm geld leihen, weil er was zu trinken kaufen wollte. also holte ich mein geld aus der tasche und fing an zu rechen. nach einer halben stunde !!!! kam ich dann darauf, dass 55 + 65 pfennig 1,20 dm ergibt. mehr weiss ich nicht davon, aber dass war ein echt intesiver rausch.

Mein erster LSD-Trip mit 15

ich saß mit einem kumpel und meinem bruder in meinem zimmer. mein bruder meinte, dass das grass, das er besorgt hat mit lsd versetzt war. bis heute weiss ich nicht genau, ob das überhaupt wirken kann, aber die erfahrung, die ich gemacht habe spricht dafür.

wir rauchten also diese lsd-grass tüte. erst war alles ganz normal, als wäre ich bekifft, aber nach etwa 20 minuten ging es meinem kumpel immer schlechter. er lag auf meinem bett und schwitzte wie ein tier. er meinte ihm sei schlecht und fragte mich ob ich seine beine auch in der luft schweben sehe.

ich dachte der arme hatte zu viel vom lsd abgekriegt, fand es aber erst nicht weiter schlimm. dann bekam ich aber wie aus heiterem himmel panik und fragte meinen bruder, ob dass normal sei, was mit meinem kumpel passiert. der erzählte mir aber was von einer höle in der bären um ihn herum tanzen würden. ich bekam noch mehr panik, weil plötzlich alles so unkontrollierbar schien, und glaubte schließlich, dass mein kumpel sterben würde.

dann fing es auch bei mir an. ich saß zitternd auf meinem bett neben meinem kumpel, vor angst völlig aufgelöst und starte auf meine hände die ich unkontrolliert bewegte.plötzlich waren sie weg, ich hatte keine hände mehr und dachte ich sei jetzt ein krüppel. ich versuchte mit meinem kumpel zu reden doch der war nicht mehr richtig ansprechbar. wenn ich ihn etwas fragte, sagte er nur leise “was?”. ich fühlte mich allein, hatte panische angst und bekam dann starke hallus. ich sah z.b. nur noch blitzlicht wie in einer disko schnell flakkernd und war dabei völig orienterungslos. mein herz war am rasen und ich wollte mich irgendwie beruhigen, also machte ich meine augen zu und versuchte an etwas positives zu denken. doch dann hörte ich wie flugzeuge um mich herum flogen, ich machte meine augen auf, konnte zwar wieder “normal” sehen, aber hörte jetzt ständig diese flugzeuge. das war wenigstens etwas was mich nicht noch mehr in panik versetzt hat. zum glück habe ich dann nicht mehr auf meinen kumpel geachtet, sonst hätte ich mich an dem abend wohl gar nicht mehr beruhigt. irgendwann habe ich mich dann auch wieder etwas beruhigt, aber ich war noch stunden verwirrt und habe wirre dinge gesehen.

irgendwann bin ich zum glück eingeschlafen. am nächsten morgen ging es meinem kumpel wieder gut und mein bruder war auch nicht mehr von bären umgeben aber noch einmal würde ich das nicht machen. dafür war es eine zu schlechte erfahrung.

[Anmerkung von Psychonaut: In beiden Fällen war die Dosierung zu hoch. Das es bei Haschisch so positiv verlief, war Glück. Es hätte genauso gut unglücklicher verlaufen können. Das erste Mal ist immer kritisch – besonders in diesem Alter. Es ist besser vor dem 16 Lebensjahr auf Drogen zu verzichten, auch wenn man dann nicht „cool“ ist.]

 

Image: © Eldadcarin / Dollar Photo Club

39 Kommentare

Kommentar schreiben.
  1. C00L says:

    heftig

  2. jule says:

    das glaub ich nicht was du da erzählst gras wirkt nicht so krass wie du das beschrieben hast,ich kenne niemanden dem es so extrem ging.lsd in gras haha das gibts in paper form das schoebt man sich in den mund lsd ist eigendlich flüssig und kann man nicht rauchen.

  3. Ed says:

    Also zum thema joint:
    kann schon sein, ich erinner mich an mein erstes mal buffen auch ähnlich, nur war ich an dem abend wesentliuch besoffener.

    LSD:
    jule hat bedingt recht. Flüssig isses nur, weil der Wirkstoff in diese Flüssigkeit gelöst wird. Es gibt da bestimmt ne möglichkeit, Gras damit zu befeuchten und es dann darauf trocknen zu lassen. wichtig: nichts darf runtertropfen!

  4. Dr.Gonzo says:

    LSD is auch manchmal in XTC, kleine schwarze Punkte.
    Auch in Micros kann LSD sein.

    Das was du gerauchst hast war aber warscheinlich LSA, ein Nebenproduckt.

    Nur eine Frage: War das Gras ungewöhnlich feucht und nach dem Trocknen etwas Zäh? Dann LSA!!!

    mfg DR.Gonzo

  5. XDXDXD says:

    ich schmeiß mich weg! XD selten so viel schwachsinn auf einer seite gesehn ^^ … ihr habt alle zu viel lsd-grad geraucht 😛

  6. petor says:

    Mit LSD betröpfeltes Gras gibts, meist unter dem Namen Champagner und ist dementsprechend auch teurer. Also lasst eure Hööö LSD gibts nur auf Pappen Kommentare. Hab ähnliches Erlebt wie er.

  7. Sprungstein says:

    Also, die meisten die hier schreiben und etwas davon meinen, Gras wirke nicht so wie er es beschreibt, haben anscheinend falsch inhaliert oder kennen es nur aus Geschichten… Als ich Gras geraucht habe dachte ich mein Kopf wäre mit einem Stei n verschmolzen vor dem ich lag…und jedes Geräusch war ein laanges Echo…

  8. albert says:

    lst verliert durch hitze (wie zb beim rauchen) seine wirkung selbst wenn es auf gras getropft worden wäre. mfg

  9. TheTruth says:

    Ich lach mich tot, bzw. Ich finds.eher traurig das leute die keineahnung davon haben so einen müll posten oder die wahrheit verzehren wollen durch so horror geschichten.. bei lsd kann man nicht einschlafen jedenfalls nicht die ersten 10stunden, und man lacht sich kaputt weil man nicbt mehr beurteilt sondern infach genießt, oder warum kann man auf einmal psychologie deuten und kannn sich mit anderen menschen viel besser verbinden? Leute wer lsd nicht kennt sollte sich mal informieren aber es ist alles andere als ein horror trip den sowas gibts nicht..ausser wenn man alk trinkt… traurig wie krasss die gesellschaft diesen bullshit von anti drogen kampagnen glaubt und dann unglücklich und beschränkt in ihrer kleinen welt leben…jedem das seine aber erzählt nicht wie es im urlaub ist wenn ihr selbst nie dort wart;)

  10. PeterEnes says:

    @jule sicher geht das lsd drauf und trocknen lassen 😀

  11. Falex says:

    hm sehr luschtig 🙂 bei der geschichte angefangen bis hin zu den kommentaren war nicht ansatzweise eine aussage dabei die darauf schließt das hier irgendjemand nur ansatzweise erfahrungen mit lsd hat , seöbst wenn man 5 trips rauchen würde hätte das 0 efekt das das lsd zerstört wird durch die hitze bzw durch das feuer zudem kommt das das beschriebene gra0trip wgat ever erlebniss nich ne spur lsd charakteristik hat , hcöchstens graßs mit blei gestreckt oder son scheiß . nehmt mal eine gute dosis lsd , da brauch man dann nämlich nicht mehr mutmaßen denn dann weiss man das es acid war 🙂 der besagte tripbericht des TE könnte sogar meiner meinung nach bewusst gesterut worden sein bzw von einer staatlichen behörde geschri9eben worden sein , is nämlich genau so fehlehaft klischee haft wie es die unwarheite sind die so über lsd verbreiktet werden ! thumbs down fazit: unglaubwürdig – bis lächerlicher i-net post

  12. Jasa says:

    hey mal eine frage ich möchte gerne mal wissen wie man so auf exacy ist ?? kann mir das mal einer erklären der schon mal auf exacy war??

  13. Neo-Schamane says:

    Dieser Text wurde erfunden und nichts, wirklich Null mit LSD zu tun. Bin auch der Meinung dass dieser Textwall von Behörden o.Ä. vollverblödeten Beamten geschrieben wurde.

    LSD ist DIE Wunderdroge.

  14. dfgbvzjngjkn says:

    Ich hab mir die beiden texte nicht durchgelesen, wie ich zu meiner schande gestehen muss, aber einen satz habe ich gelesen:“mein bruder meinte, dass das grass, das er besorgt hat mit lsd versetzt war.“ ich kenne mich sicher ein wenig mit drogen aus und kann dir sagen, dass das auf keinen fall sein kann. man lager lsd z.b. im kühlschrank und luftdicht verpackt da hohe temperaturen, uv-strahlen und sauerstoff dafür sorgen, dass das lsd zerfällt. was aber durchaus sein kann, und was ich einmal stark vermute, ist, dass das gras mit einenr anderen droge besprüht wurde und zwar „pcp“ oder auch „angeldust“, welches ebenfalls halluzinationen hervor rufen kann aber extrem schädlich im vergleich zu lsd ist und von der struktur etc. nicht zu vergleichen.

  15. Alter Sack says:

    Kornfelder wiegen sich in wunderbar magischen Mustern.
    Der Wind weht durch mich.
    Tränen tiefter Dankbarkeit fliesen über mein Gesicht.
    Ich bin hier,ergriffen,-staune und bin still.
    so ungefähr,,,

  16. Peter says:

    hahahahahahahahha
    Wie geil ist das denn!
    Gras mit LSD versetzt wer würde das rauchen wie willst du da dosieren ahahahhahaha schon allein das LSD bei zimmertemperatur verdampft wird es beim rauchen erst recht nicht wirken!!!hahaha
    da hat wohl einer langeweile gehabt und aufmerkssamkeit gesucht
    Lustige story!!! 🙂

  17. Sehr lächerlich das alles.
    Liebe Kinder !!!
    Cannabis kann verschieden Potent sein wer am anfang sagen wir „pech“ oder „glück“ hat wie mans sieht wird auch die wirkung haben. Wenn du noch nie gekifft hat merkts nunmal villeicht sehr stark. Aber das man halluz oder rosa ponny was weiß ich sieht ist FLASCH! Cannabis kann jedoch mit slogenannten research chemicals versetzt sein (RC`S sind chemicalien die ähnlich wirken wie originale drogen bsp. LSD MDMA AMPHE KOKA GRAS jedoch von der molekühlstruktur anders aufgebaut sind und somit legal sind, diese sind jedoch meist 20 mal so stark (eigene erfahrung).
    Somit kann es gut sein das dein gras damit verunreinigt ist und du einfach kein gras high mehr hast sondern auf einem tripp bist der MDMA und anderem nahe kommt. Also leute setzt euch für die legalisierung ein das euren kindern mal wenn se schon was kiffen keinen scheiß rauchen und nicht so abspacken!
    Und für Leute die fragen wie welche Droge wirkt. Ihr seid ganz eifnach zu jung dazu wenn ihr nedmal fähig seid zu googelnd a findet man nämlich ALLES (und informiert euch gut über drogen bevor ihr sie nehmt sonst kann euch ein erwartet böses erwachen erwarten!!!
    MFG EVA

  18. peniskopf says:

    Was manche Leute hier von sich geben. Klar es hört sich wirklich unglaubwürdig an, aber wenn ich hier lese dass LSD nicht negativ wirken könnte und man keine Panik davon kriegen könnte… Ich kenne jemanden der ist nachdem er LSD genommen hat in der Klapse gelandet. Vielleicht ist es nur 1% oder 0,1% aber auch das kann passieren. Also verharmlost das bitte nicht so. Ich bin selber Kiffer und normalerweise kein Moralapostel was sowas angeht, aber man sollte aufpassen mit LSD.. Aber auch mit Gras. Ich hatte auch schonmal einen Grastrip, als ich angefangen hatte zu kiffen und kaum was ausgehalten hab und ein Kumpel ein pures Ding gebaut hat. Ich hab ca. die Hälfte geraucht und nach ner halben Stunde war alles zeitversetzt. Wenn ich meinen Arm bewegt habe (und gespürt habe dass ich ihn bereits bewegt hatte), habe ich erst ca. 2 Sekunden später gesehen wie er sich bewegt hat, das war schon echt heftig. Seitdem hatte ich nie wieder so ein heftiges Erlebnis mit Gras. Aber die Leute die hier erzählen so was könnte man durch THC nicht erleben haben wirklich nicht besonders viel Ahnung. Richtig wäre: Man erlebt es nur wenn man sehr sehr gutes Zeug hat, kein täglicher Kiffer ist und dann viel zu viel raucht, aber man kann es erleben. Ich weiß selber, wenn man dran gewöhnt ist und täglich raucht passiert sowas nie, weil man einfach eine sehr hohe Toleranz hat, aber kifft mal 1 Monat nicht und dann baut euch genauso ein fettes Horn wie vor der Pause. Ihr werdet nicht mehr klarkommen das versprech ich euch.

  19. freimar says:

    Also mit LSD hatte ich vor lange her ein Paar schöne Erfarungen, aber nix zum vergleichen mit Salvia. Habe letztes jahr probiert und es war eine supererfarung, alvia divinorum wie dem Heiligen Weisen. mein Freund hatte es in internet bestehlt und alles hatte perfekt geklappt, ich frage ihn wo er es gefunden hatte und es war hier: http://www.zamnesia.de/163-salvia
    Ich bin mehr für Ntürlichen Sachen und weniger Chemie, deswegen finde ich das Produkt auch der Hammer 🙂


  20. Ryan says:

    Nur zur Info:
    LSA und LSD sind beide zu instabil um geraucht zu werden.
    Bei LSA ist es möglich mit viel rumspielerer aber LSD ist zu Instabil und zerfällt in der Hitze

  21. sonadora says:

    was war die schönste droge die ihr genommen habt? und wie? und wo habt ihr sie her?

  22. kannwas says:

    90% Müll und sinnlose Laberei…
    Also LSD kann man rauchen , allerdings sollte man es “verdampfen“ und nicht einfach stumpf anzünden … Dazu braucht es ne spezielle Pfeife , etc…
    Aber mal ehrlich was sind das für fragen hier ? blabla wo habt ihr eure Drogen her usw, xD fragt doch gleich wo der nächste Ticker wohnt 😀 ohmann ey ….
    Mal abgesehen von diesem bemitleidenswertem Trip des Autor’s , er erklärt alles total logisch genauso merkt man das man LSD geraucht hat xDDD auaaaa ! Aber schön dass man noch die bestätigung bekommt dass nur kacke drüber gelabert wird und man merkt dass LSD auf Bäumen wächst …

  23. belono says:

    Lsd auf grad tröpfeln lassen?! So einen schwachsinn habe ich ja lange nicht gehört, ich kiffe jetzt schon eine ganze Zeit und habe auch einige Erfahrungen mit Chemie gesammelt (mdma, flex), aber von so etwas habe ich noch nie gehört. Von acid reicht eine dermaßen geringe Menge, glaube nur dass man die auf grad trocknen lassen kann? Normalerweise ist es in pappe eingezogen und man legt es sich unter die Zunge.
    wie gesagt, ich kiffe schon eine ganze Zeit und einen dermaßen übertriebenen trip habe ich auf ott noch nicht erlebt, ebenfalls noch nie von,gehört. Vielleicht war es spice dass du geraucht hast

  24. marie76 says:

    Ja hallo?! Ich bin 15 (!!!) und ich weiß das man LSD nicht rauchen kann 😉 So ein Schwachsinn hört man ja nicht oft ne?! 😀 Ich kiffe zwar auch öfters und habe schon mal echt geile Sachen gespürt aber was du da beschrieben hast nennt man „abkacken“ 😀 Halb so schlimm mir war es auch nur ein wenig peinlich^^ Jetzt zum wesentlichen, was haben die da gemacht dass die LSD rauchen?! o.O

  25. haze54353 says:

    Thetruth ich weiß ja nicht wie es bei lsd ist aber ich habe ca vor einem monat truffle genommen das erste mal und ich hatte einen horrortip und damit mein ich nicht ich habe dämonen etc gesehen sondern ebend nicht diese euphorien gehabt und mir gings 6 stunden lang beschissen unübliche gedanken ich dachte das hört nie wieder auf etc fands auch extrem traurig viele leute meinten man könnte beim ersten mal keine horrortrips bekommen naja soviel dazu

  26. MagicMushroom says:

    Also ich wollte nur noch anmerken, das wenn man so jung ist und einfach mal aus Spass LSD probiert, das genau so enden kann. Panik.

    Informiert euch als erstes was ihr nehmt und bitte glaubt diesen Schwachsinn nicht das LSD einen zu einem Psycho macht.

    Wenn man sich auf einen Trip gut vorbereitet dann kann so gut wie gar nichts passieren.

    Also just say know

    Peace

  27. xspnx says:

    Das hört sich für mich sehr nach einem missglücktem Salvia-Trip an!!! Also ma echt… LSD Weed? xD

  28. G.punkt says:

    Was du da mit deinen zarten 13 Jahren erwischt hast war so ne Chemie scheiße aus dem Internet… Gibt’s unter so vielen verschiedenen Namen da ganz einfach zukaufen… Es gibt auch Leute die mischen ihre missglückte selbst angebaute Pflanze mit so nem Müll und vertickens….. Dass Zeug aus dem Internen war vor 5 Jahren ein Witz gegen dass heutige…. Damals hieß dass glaub noch Spice und hat dich echt gut Rauchen lassen 😉 heut gibt’s die unter allen Namen und ist so stark und ungenießbar in meinen Augen… Ich rate die Finger weg zulassen von so nem Müll… Ok wenn ihr dass hier liest habt ihr bestümmt schon mal so ein Kraut probiert :D…
    Ich verabscheue dass Zeug seit dem einen Tag wo es mir so ging wie dir da oben…. Hat einfach zu viele Nebenwirkungen… Es gibt sogar schon totesfälle.. Aber was red ich überhaupt.. Tut was ihr nicht lassen könnt…
    Peace

  29. Der Anonyme User says:

    Hallo,

    Jetzt mal zu deinem trip…

    Das klingt für mich eher nach Phencyclidin(PCP) und nicht nach LSD

    Da LSD extrem instabil bei Hitze – und da man ja graß erst anzündet – Verbrennt somit das LSD bevor es überhaupt die möglichkeit hat körperkontakt aufzunehmen.

    PCP hingegen ist extrem hitzebeständig und erklärt auch eure halluzinationen, dazu muss ich auch sagen das die Halluzinationen auf LSD komplett überbewertet da LSD eigentlich eher ein Serotoninstimulant und die halluzinationen meiner erfahrungsgemäsen meinung nach nicht so stark wie bei anderen psychodelischen substanzen sind… (Dmt z.B. ist um ein vielfaches intensiver von den Halluzinationen her)

    Ihr habt einfach PCP gereaucht mehr nicht.

  30. Rattenschwanz says:

    Moinsen leute,

    die lächerlichsten von allen sind die, die mit… der und das ist ja so „behindert“ …anfangen

    -scheint ja klar zu sein, dass da irgentwer mist gebaut hat (um weiter senf auf das arme Brötchen zu geben)

    LSD ist laut meinen „quellen“ (mein Kopf) ne geile Sache.

    -würde es aber nicht unbedingt empfehlen//

    Weil:
    ist unerforschtes Terrar für viele, nicht viele (glaub ich) haben Kapazitäten um negative auswirkungen 100 prozentig auszuschließen. [[z.B. Du verbreitest im „rausch“ „jo das ist die wahrheit“… mrs. xy bekommt das mit und gerät in der falschen situation in acid kontakt… Sie hat wegen dir damit zu kämpfen (so 1monat bis ev. ans ende ihrer Tage)…, weil mhhh…… ihr katzenbaby zwei Tage davor grausam an Krebs gestorben ist, sie hat das allerdings bereits verdrängt aber nicht verarbeitet.]]
    Wichtig ist auch dass du „Drogen“ nimmst…

    -phänomenale Erkenntnisse sind das „Risiko“ vielleicht nicht wert

    zum Drogending
    -sind alle geil kann ich alle empfehlen,——-allerdings nur wenn Jesus entlich die Elektronischen „Eignungstests“ rausbringen würde // mit präzisen Anleitungen etc.

    unreiner shit ist selbstverständlich der Tod!!…:D !ne schmarn! Aber wenn du reinen shit garantiert haben willst solltest du es nur bei deiner psychisch intakten mutter kaufen:D und das auch nur wenn der psychater deines Vertrauens ein juristisches gutachten ausstellen würde/ ausstellt

    gruß der Spam

  31. Mikael says:

    Salü allerseits.
    Interessante Geschichte. Für mich klingt das nach einer Tüte mit PCP , oder
    wohl eher Methoxetamin (das vor Jahren legal über den Research Chemical-Markt
    verfügbar war) . Denn PCP bekommt man bei uns
    äußerst selten, in den USA ist es weiter verbreitet.
    LSD scheidet 100%-tig aus, das Molekül ist sehr empfindlich. Die Beschreibung des völligen
    Losgelöstseins vom Körper ist typisch für die Stoffklasse der Arylcyclohe-
    xylamine, die bis zu einer totalen Depersonalisation führen kann. Aber im Zuge der
    ständigen Vermehrung und Verbreitung von nicht erforschten Substanzen vor allem in Wechselwirkung mit mehreren Komponenten gleichzeitig kann der Konsument schnell
    die Grenzen des Wohlseins überschreiten und wirklich in Lebensgefahr geraten.
    Also es ist immer gut, vorher zu wissen was man da konsumiert. Außerdem
    ist es im Notfall für ärztliches Personal leichter Gegenmaßnahmen zu ergreifen,
    z.B. ein angstlösendes Medikament wie ein Benzodiazepin (Valium, etc.)
    zu verabreichen. Intelligente Forschung setzt Verantwortungsbewußtsein und Vorsicht
    gegenüber dem heiligen Leben voraus. „Liebe deinen Nächsten wie dich selbst“ bedeutet
    zuerst mal sich selbst zu lieben und sich nicht einfach nur zu benutzen. Drogen können
    nützlich sein, um uns besser kennen zu lernen. Doch sollten wir uns hüten, sie als alltägliche
    Krücken zu benutzen.
    Wissen ist nicht nur Macht sondern auch Sicherheit.

  32. Mikael says:

    Nachtrag zu meinem Kommentar: Ich habe das Datum aus dem Jahr 2000
    übersehen.
    Im Jahr 2000 hat es kein Methoxetamin auf dem Markt gegeben.

  33. Andre says:

    Ich denke, dass die Dosierung zu hoch war und auch das Setting nicht gestimmt hat. Das kann dazu führen, dass die „falschen“ äußeren Einwirkungen große Wirkung auf den Trip zeigen. Nur die kleinste Sache kann eure Stimmung komplett umwerfen, ein böser Blick z.B. der euch zugeworfen wird kann euch zweifelhaft machen und in Angst versetzen.
    Natürlich war auch der Faktor, dass die 3 hier den Trip völlig ohne Aufklärung und mentale Vorbereitung unternommen haben, entscheidend. Man sollte LSD niemals einfach so aus dem Stegreif nehmen, auch sollte man den Konsum unter Druck oder momentaner mentaler Belastung (Beziehungsstress, Krankheit etc.) lieber sein lassen. Habe auch ein paar Male solche Horrortrips gehabt, ich habe gedacht, dass ich verrückt werde und niemals von diesem Trip runterkommen werde, dass ich schizophren werde. Schlechte Gedanken oder Unsicherheit kommen bei so etwas nie gut.
    Habe mich vor meinem ersten Konsum gründlich über LSD schlau gemacht und das hat mir wirklich die Angst genommen, der Respekt ist und sollte allerdings immer da sein, man weiß nie was vllt. kommen kann.
    Wenn ihr euch auf dem Trip nicht mit diesen Gefühlen auseinandersetzt und diese Angst, oder Unsicherheit usw., nicht zulasst dann verderbt ihr euch den ganzen Trip und das macht alles nur viel schlimmer.
    Deshalb immer im klaren sein was ihr eurem Körper oder eurem Geist zumutet/zutraut. Macht nichts ohne gründliche Überlegung und guter Vorbereitung, dann kann ich euch versprechen, dass der nächste Trip nicht so ausarten wird.
    MfG, Andre.

  34. Andre says:

    Zusatz zu meinem ersten Kommentar:
    Das ganze gilt meiner Meinung nach für alle Psychedelika. (Psilocybin/Psilocin, DMT, GHB, Ayahuasca, Ergin/LSA, DMT, Mescalin, DOM, 2C-B)

  35. Robin Weiß says:

    Alter hier sind ja nur Vollidioten unterwegs -.-“ Erst einmal meine Meinung zum Cannabis: Ich hab verdammt viel gekifft – tägl. einige Türen über einen längeren Zeitraum. Und ich kann sagen, dass die ersten Male Kiffen dem recht ähnlich waren, was er hier beschreibt. Teilweise sogar noch später bei höheren Dosierungen. Ich hatte schon schwach ausgeprägte Pseudohalluzinationen (Cosed-Eye Visions beim Musik hören), völliges Weggetreten sein oder Träume im wachen Zustand. Selbstverständlich schwach ausgeprägt, aber nicht abzustreiten. Man muss dazu sagen, dass Cannabis bei mir wesentlich stärker wirkt, als bei meinen Freunden. Außerdem geht diese Art von Wirkung mit demregelmäßigen Konsum ziemlich Verloren. Was das Acid angeht, vermute ich in diesem Fall, dass er etwas anderes konsumiert hat von dem ihm gesagt wurde, es sei LSD. Das vermute ich, weil die Konsumform rauchen nicht besonders etabliert ist. Hatte vorher noch nie davon gehört. Auch ist die Wirkung kaum mit meiner eigenen Erfahrung vergleichbar, wenngleich bei LSD so ziemlich alles möglich ist. Eben auch „Horrortrips“, die sich verschieden äußern können. Ich habe auch schon sehr begative Erfahrungen mit LSD gemacht und halte es für ein Mittel, welches sowohl großes Potential wie auch große Gefahren für die menschliche Psyche birgt.

  36. .... says:

    Ich hab auch schon mal psycho haze geraucht. ..War auch sehr krass…

  37. Marcel says:

    Ich hatte einen horrortrip bekommen! Und leide unter seelische probleme bekommen! Und es War bei mir was gestreckt es zeug ! Aber ich will auch nicht mehr sagen da ich es nur mal ausprobieren wollte ! Immer wenn der Gedanke kommt bekomme ich Angstzustände!

  38. Marcel says:

    Hallo zusammen ich hab auch mal was geraucht und hab schlechte efahrung an einem tag gemacht ! So bei mir war es so das ich ein Horror tripp erlebt habe ! Wie geht man am besten mit denn Bildern um wenn sie erschienen! Damit meine ich an diesem thc Stoff hab ich vieles gesehen was eigentlich nicht realisierbar War Schlange und weiteres und mein Kumpel hat mich sogar wach geschlagen! Ist auch echt kein Witz und ich hatte auch übelste halluzinationen .. sobald ich drüber rede wird der Gedanke auch immer weniger ! Hab auch konzentrieren Schwierigkeiten! Aber es wird solangsam besser 🙂 ich hätte gern ein paar tipps von euch Danke schonmal 🙂 grüße von Marcel 🙂

Antworten