Aufklärung zum Thema Drogen

Zitate – September 2000

„Keine Droge ist harmlos, aber Cannabis ist weit weniger schädlich als Alkohol oder Tabak, die man ohne Probleme im Laden kaufen kann.“
Peter Zamory, Drogenpolitischer Sprecher der Hamburger Grünen, der sich für eine Freigabe von Haschisch an Konsumenten über 16 Jahre ausspricht.

„Die Haltung der westlichen Gesellschaften zu Drogen scheint von einer tiefverankerten puritanischen Ethik geprägt zu sein. Eine Droge zum Vergnügen zu nehmen ist tabu. Eine Droge zu nehmen um Schmerzen zu lindern, wird jedoch akzeptiert. In Wirklichkeit gibt es keinen klaren Unterschied: Wenn eine Person unter Depressionen leidet und sich dank einer Droge glücklich fühlt, wird diese als Medizin betrachtet und gebilligt. Wenn aber diese Person als normal gilt und eine Droge nimmt, um glücklich zu sein, dann erlaubt sie sich etwas Unstatthaftes. Ausser, natürlich, wenn die Droge Nikotin oder Alkohol ist.“
Aus "Ecstasy" von Nicholas Saunders/Patrick Walder erschienen im Verlag Ricco Bilger, gefunden von Ursula

Antworten