Aufklärung zum Thema Drogen

Engelstrompete – Eine wilde Autofahrt

– Ein anonymer Erfahrungsbericht –

Engelstrompete - Eine wilde AutofahrtEin eindrucksvoller Bericht, der aufzeigt, was so alles passieren kann, wenn man leichtfertig und spontan irgendwelche Drogen zu sich nimmt. Glücklicherweise ist nichts schlimmes passiert; es hätte aber auch ein paar Tote geben können.

Wenn ich heute zurück denke, ist es etwa drei Jahre her, wo ich Engelstrompeten (das erste und das letzte mal) probiert hatte.

Ich war zum Kumpel gefahren, wir wollten dort mit zwei weiteren Freunden ein paar Bongs Rauchen rauchen und ‘nen bischen trinken. Nachdem jeder von uns zwei bis drei Liter getrunken hatte, ging uns das Bier aus, also beschlossen wir uns von der Tanke neues zu holen. Ich und noch ein Kumpel gingen los.

Auf dem Rückweg gingen wir an einem Park vorbei, und er hielt vor einer Pflanze an, und sagte “wenn du mutig bist, friss davon, iss aber nicht zu vergleichen mit Pappen oder Psilo´s”. Das reizte mich, da ich mit psychoaktiven Produkten fast nur positive Erfahrungen gemacht hatte. “Klar”, sagte ich, riss zwei Blätter ab, und konsumierte diese, ohne weiter nachzufragen, was es überhaupt ist. Er sagte nur noch, “das ist doch nicht dein Ernst, hast Du beide aufgegessen?” wo drauf ich mit “natürlich” antwortete. Dann sagte er mir, dass es Engelstrompeten seien, und verdammt giftig wären.. Es war zu diesem Zeitpunkt 18 Uhr.

20 min. später bekam ich fürchterliche Bauchschmerzen, als würde mir der Blindarm platzen, mir wurde ganz komisch, als wenn meine Trunkenheit verschwinden würde, und schwindelig war mir ein bisschen. Ich rauchte noch ein Bong, mehr weiss ich nicht mehr, bin danach eingeschlafen, und habe ununterbrochen geträumt, zwischendurch wachte ich immer auf, konnte dann zwischen Realem und Traum nicht unterscheiden. Das letzte mal, wachte ich um 0 Uhr auf, zu diesem Zeitpunkt waren, alle voll besoffen und am pennen gewesen, das war mir egal, ich hatte immer noch richtig dolle Bauchschmerzen, und wollte ins Krankenhaus oder zum Notarzt, also machte ich mich auf dem Weg, das ich unter Drogen stand, wusste ich nicht einmal. Ich lief Barfuss raus, es war am regnen. Mein Auto, was hinter dem Haus stand, suchte ich verdammt lange, vom Zeit her kann ich nix sagen, Zeit-, und Raumgefühl waren so wieso, ganz anders, aber ich schätze mal, eine halbe Stunde hat’s gedauert. Zwischendurch habe ich auch gemerkt, das ich Barfuss bin, und dass es regnete, aber ich kam nicht auf die Idee, wieder zurück zu gehen, und meine Schuhe zu holen, ich fuhr los. Von ihm bis zu mir, waren es 30 km; dass ich ins Krankenhaus wollte, hatte ich schon längst vergessen, wollte nach Hause.

Alle entgegenkommenden Autos blendeten mich, als hätten sie alle Fernlicht an.

Unterwegs war ich so weit, das neben mir im Beifahrersitz ein Kumpel am Pennen war, hinten saß ein weiterer Kumpel, mit dem ich mich unterhielt. Ich weiss nicht wie lange, aber es war verdammt real, bis ich mich umdrehte und sagte “oder, meinst du nicht?” und merkte das niemand ausser mir im Auto saß. Mit dem Schrecken fuhr ich auf die Gegenfahrbahn, lenkte gegen, und knallte mit etwa 80 Sachen gegen das Bordstein, erst dann hatte ich wieder die Kontrolle über den Wagen.

Ich wusste noch immer nicht, was mit mir los war, auf die Idee mal anzuhalten, kam ich erst gar nicht. ich fuhr weiter.

Plötzlich fuhr ich nicht mehr mein Wagen, nein, es war unser Firmenkombi, mit Anhänger hinten drauf, das mit Steinen befüllt war, neben mir saß ein Arbeitskollege, und wir fuhren zur Mülldeponie… ich weiss wieder nicht wie lange ich diesen Film hatte, aber ich habe die ganze Zeit den Anhänger im Rückspiegel beobachtet.

Mehr weiss ich auch nicht mehr, ausser das ich noch zwischen 2 Städte rumgeirrt hab, bis ich zu Haus war.

Es war morgens 5.30 Uhr, als ich zu Hause war und mich pennen legte.. Für eine Strecke die halbe Stunde dauert, war ich 5 Stunden unterwegs.. Am nächsten Tag erzählte mein Schwager noch, das ich bereits um 3 Uhr, in unsere Einfahrt fuhr, den Motor 10 min. laufen lies, und dann wieder wegfuhr, davon weiss ich nix mehr, ich weiss nicht was ich danach gemacht hab.

Als ich einigermassen ausgeschlafen hatte, und die Augen aufmachte, konnte ich keine Kannten mehr sehen, alles war verdammt verschommen, ich konnt nur schwer erkennen, was was war.. Zwei Stunden hielt es. Sanach ging es wieder. Aber ich konnte die Farben blau und rot nicht angucken, wenn ich es tat, bekam ich richtig dolle Augenschmerzen.. Auch konnte ich bis abends nix Kleingedrucktes lesen, sah alles verschwommen.

Gegen Mittags guckte ich mein Auto noch mal genau an, die Felge war hin, auch die Spurstange musste ich erneuern, aber ansonsten war nix an dem Wagen.

Wenn ich, heut zurück denke,ich muss einen Schutzengel gehabt haben, anders kann ich es mir nicht erklären, wie ich heil und ohne ein Unfall nach Hause kam.

Ich habe nie wieder Engelstrompeten konsumiert, da ich mich nach dieser Abstehung schlau gemacht habe, und über die Giftigkeit und die Gefahren mich erkundigt hab.

Bild: © Thomas Glaser / PIXELIO

Seitenanfang

14 Kommentare

Kommentar schreiben.
  1. lola says:

    hart alta…voll hart…. .der liebe gott hat gut auf dich acht gegeben

  2. Pitt says:

    hey leute, ich habe auch einige freunde die so einiges konsumieren z.B. Hasch, Shit, Pilze alles noch Dosierbares zeugs aber von solchen sachen wie eben diese Engelspflanze oder DEX und noch sehr viele andere Drogen sollte man die finger vom lassen da die wirkung von mensch zu mensch anderes ist z.B. Dex ich 10 pilln und paar kollegen 10 pillen ich war ganz gechillt und meine freunde waren am kotzen, lönnten nicht schlafen, hatten blackout´s.
    (Daraus habe ich gelernt ich bleibe bei dem einzig wahren Weed und muss somit mit nicht all zu großen konsequenzen rechnen.) Naja ich muss zu deiner geschichte sagen dass du nicht zurechnungs fähig warst und dass dein kollege dich . natürlich nicht überreden sollte wobei ich denke dass das von ihm nur ein kleiner spaß war und du in ein paar sec die beiden gegessen hattest. 2.Deine freunde hätten auf dich aufpassen müssen 3.Auto fahren wenn du was gerauch hast nur mit leuten fahren die du kennst. Mir wäre auch schon mal ein unfall passiert aber ich hatte eben kollege dabei der das lenkrad schnell nach links riss, ich wollte einfach grade weiter fahrn und merke dabei nicht einmal dass dort ein baum stand.
    Mfg Pitt

  3. chedde says:

    Interessante Geschichte und keine schöne Erfahrung, aber schon mal was von Dosis, Set, Setting gehört? Sogar die erfahrenden Schamanen haben größten Respekt vor dieser Pflanze! Man tastet sich doch dann in Mäuseschritten heran, wenn man so was machen möchte. Finde es gut, das Du andere warnst mit deinen Erfahrungen!;-)

  4. Rose says:

    nice

  5. Peach says:

    Wow.
    Also ich hab auch schon Erfahrungen mit vielen Drogen, besonders Halluzinogenen (Pilze, LSD, DMT…), auch Mischkonsum. Aber Engelstrompete zu fressen is mir zu krank.
    Eine Freundin und ich hatten als wir so 17, 18 waren den Gedanken das Zeug auszuprobieren.
    Ich bin heute heilfroh, dass ich’s nie gemacht hab.
    Hab schon so viele Tripberichte darüber gelesen, wo Leute tagelang einfach total „irre“ irgendwo rumgelaufen sind und sich mit Blumentöpfen unterhalten haben.
    Ich hätt echt keinen Bock drauf, dass ich irgendwann im übelsten Delirium gefesselt am Krankenhausbett aufwache.
    Es freut mich echt für dich, dass in dieser Nacht kein schlimmer Unfall passiert ist.

  6. Magicy says:

    muss ja wirklich krass sein das zeug.ich habe mir die pflanze schon bestellt weil ich es auch mal probieren möchte.. natürlich ganz langsam rantasten. ich rauche es auch erstmal Zug für Zug und schau nach jedem wie es mir geht. ist denk ich die beste Variante oder? und am besten frag ich ein Kumpel ob er auf mich aufpassen kann. entschuldige das ich so einfach zwischen rein Rede aber in anderen Foren bekomme ich einfach keine Antworten.
    kann mir vielleicht jemand erklären wie ich das am besten rauche!? muss ich die Blätter erst trocknen lassen? und ist die Wirkung dann anders als würde ich es oral also als tee einnehmen? mit wie vielen Blätter mach ich den Tee? reicht da schon.1 oder ist das schon zu viel.. ich weiß der Wirkstoff schwankt sehr stark aber irgendein Anhaltspunkt muss es doch geben oder nicht?

  7. BALTZER says:

    Engelstrompäten sind deshalb so gefährlich weil es zum einem aus Körperlicher sicht nicht Metaboliesrt werden kann , das heist die Leber und Nieren können die Gifte nicht richtig abbauen , was dann zu furchbaren Bauchschmerzen und Übelkeit führt .
    Zum anderen hat es auf die Pschyche eine Meta Surrealistische wirkung dh. das Gehirn kann nicht mehr zwischen Wachbewustesein
    und Traumbewustsein unterscheiden .

  8. Dein Name says:

    CHILLE NIEMALS OHNE VORWISSEN

  9. Kumpelchristus says:

    Jean manche Pflanzen sollte man nicht konsumieren

  10. In dem Städtchen in dem ich lebte, meinte auch mal einer er müsse sich nen Tee daraus brauen… Er fügte sich Schnittverletzungen zu und sprang in den nahegelegenen Fluss und ertrank. Von gewissen Sachen sollte man die Finger lassen, hat schon seinen Grund weshalb die Pflanze nicht vermehrt konsumiert wird

  11. acid wurm23 says:

    also von dem engels dingern habe ich schon sehr sehr viel gehört und gelesen kann mir hier mal wer sagen ob 5 blüten auf zwei liter tee gemacht für einen menschen gerade richtig oder einfach zuviel ist! ich überlege schon seit 3-4 jahren ob ich mich trauen soll und meine entscheidung ist gefallen wenn ich das nächste mal im sommer mit meinem hund gehe werde ich mir solche blumen mitnehmen und trocknen und dann nen tee draus machen als notfall medikation schaffe ich mir benzos und heroin an das holt dich auch bei einem schlechten trip zurück und beruhigt dich sehr! aber jetzt meine frage bitte kann mir wer sagen wieviel bzw dosierung kann man rechnen das man mit einer pflanze schon genug hat oder braucht man mehr? wäre nett wenn mir wer dabei nützliche tips geben kann! als sicherheit sind auch drei leute da die nüchtern sind und auf mich aufpassen werden aber so bin ich halt muss alles mal probieren und ich überlegte ja jetzt eh schon lange! also in diesem sinne bitte um eure hilfe! DANKE UND HAVE A NICE TRIP

  12. Hallo, wow, da hattest du mehr als einen Schutzengel… Ich kann nicht nachvollziehen, warum da echt noch Leute nach der besten Konsumierung fragen. Ist es zu viel seid ihr tot !!! Es ist nicht so, dass ich nichts konsumiert habe, inzwischen rauche ich nur noch-Zigaretten. Ich habe zu viele Leute abdrehen oder sterben sehen, eine Freundin hat ein behindertes Kind durch ihren Drogenkonsum usw. Ist euch euer Leben so wenig wert? Wenn ja, dann haut euch anderweitig weg und vor allem, ohne andere zu gefährden. Und denkt mal darüber nach, dass ein anderer Mensch in der Notaufnahme hätte gerettet werden können, der unfreiwillig dort ist, während die Ärzte versucht haben, euch zu retten. Die Krankenkassen und der Steuerzahler zahlen für eure Idiotie mit. Wenn ihr irgendwelche Kicks sucht, geht zum Bungee jumpen oder so. Oder geht mal in Einrichtungen für behinderte Menschen, in denen auch Leute betreut werden, die durch Drogenmissbrauch für den Rest ihres Lebens schwerstbehindert sind. Vielleicht vergeht euch dann die Lust auf unkontrollierbare Experimente.

  13. Szefan says:

    2blüten und drei Blätter hamma trip 8leute waren bei mia Halle waren angemalt und alles vezärt war echt coole erfahrun

  14. Szefan says:

    ABA manchmal auch sehr oag kein Gleichgewicht bin alle2m umgeffaln ABA echt geiler trip

Antworten