Aufklärung zum Thema Drogen

Heroin-Archiv

Erfahre mehr über das Thema Heroin

Was ist Heroin? Heroin, abgeleitet vom griechischen Wort Heros, bedeutet der Held. Die Droge gehört zu der Gruppe der Opiate. Zur Herstellung wird Morphin aus dem getrockneten Milchsaft der Samen des Schlafmohns gewonnen und so weiter verarbeitet, dass am Ende reines Heroin dabei heraus kommt.

Es kann geraucht, geschnupft oder auch oral konsumiert werden, wird jedoch meist intravenös verabreicht. Dazu wird die Droge auf einem Löffel gemeinsam mit Ascorbinsäure und Wasser erhitzt, mit einer Spritze aufgezogen und in eine Vene „gedrückt“. Es sorgt für euphorische Glücksgefühle, einhergehend mit wohliger Entspannung. Gleichzeitig werden Blutdruck und Herzschlag gesenkt sowie die Atemleistung vermindert.

Doctors working in a laboratory

Kurznotizen zu Heroin

Kontrollierte Heroinabgabe in Deutschland Heroi...

Heroin

admin
|
2 Dezember 2001
Memory Loss

Kann man das Suchtgedächtnis löschen?

Neuartiger „Rückprägungsansatz“ für...

Heroin

admin
|
1 Juni 2000
Heroin, im chemischen Fachjargon auch Diacetylmorphin genannt, schafft es wie keine andere Droge bei ihren Konsumenten in kurzer Zeit eine so starke Abhängigkeit zu entwickeln. Wird die Sucht nicht gestillt, kommt es schnell zu Entzugserscheinungen: starke Schmerzen, grippeartige Symptome, Zittern, Depression.

Du hast noch Fragen? Super, lies dich ein und klär dich auf.