Aufklärung zum Thema Drogen

Sucht-Archiv

Sucht

Was ist eigentlich Sucht?
Sucht steht für ein ausgeprägtes Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand. Kurz gesagt: Es handelt sich um eine Abhängigkeit.
Der wichtige Botenstoff Dopamin wird weniger ausgeschüttet und es kommt zu körperlichen und psychischen Entzugserscheinungen.

Dopamin ist dafür verantwortlich, dass wir Glück oder Euphorie empfinden. Das gleiche Ergebnis erzielen auch Alkohol und andere Rauschmittel und können so unser hormonelles Gleichgewicht völlig durcheinander bringen.

High ohne Drogen

High werden ohne Drogen

Inhalt High werden ohne Drogen – Geht das überh...

Sucht

Andreas
|
10 September 2015

Fakten zu Sucht

In dem vorliegenden Artikel werden Fakten zum T...

Sucht

admin
|
1 Februar 2001
Wird die Sucht also nicht gefüttert, sieht sich das Belohnungssystem des Gehirns in Gefahr und macht sich bemerkbar, durch Schwitzen und Zittern, Halluzinationen oder Schlafstörungen. Dabei können verschiedene Abhängigkeiten unterschieden werden, wie z.B. die Sucht nach Schokolade, Sport, Glückspiel und natürlich auch nach Drogen.

Die Befriedigung der Sucht gleicht einer Endlosspirale und geht mit erheblichen Gefahren für Körper und Geist einher. Aber, ab wann ist jemand süchtig? Welche Anzeichen gibt es dafür? Und mit welchen Möglichkeiten kann der Sucht vorgebeugt werden? Bedeutet einmal Drogen, immer Drogen? Wir klären dich auf.